StartseiteAktuellesJanine Wissler zu unserer Kommentierung des Wahlprogamms    

Kommentare

Janine Wissler zu unserer Kommentierung des Wahlprogamms — 2 Kommentare

  1. Finde ich gut, dass Janine Wissler höchstpersönlich kommentiert. Wir alle sind gut beraten, darauf zu achten, dass Die Linke der parlamentarische Arm der Friedensbewegung mit konsequenter Friedens- und Abrüstungspolitik bleibt. Danke an frieden-links.de.

  2. Die Wortklauberei ist spätestens vorbei, wenn es tatsächlich zu Koalitions-Sondierungen mit der Partei DIE LINKE kommen würde.
    Gut 8,5 Jahre lang, hat Frau Kipping jede Gelegenheit genutzt, das ehemals als ROT-ROT-GRÜN bezeichnete Mit-Regierungs-Projekt in die Köpfe der Partei-Mitglieder „einzupflanzen“. Bei GRÜN-ROSA mitregieren zu dürfen, setzt die vorbehaltslose Anerkennung der Auslandseinsätze der Bundeswehr voraus. Und noch viel mehr! Die 2% vom BSP als Steigerungsgröße des Militärhaushaltes wird permanent von den NATO-Größen eingefordert und von Frau Kramp-Karrenbauer forciert und von Frau Baerbock garantiert vollendet. Will DIE LINKE mitregieren – und das will die Mehrheit der Funktionärskaste – muss Sie das akzeptieren.
    Da kann Frau Wißler noch so viele Nebelkerzen werfen,
    ntv hat als einziger Sender selbst und richtig recherchiert.

    Ohne weltweite Militäreinsätze – unter welcher Bezeichnung auch immer –
    gibt´es keine Regierungsbeteiligung im Bund !!!
    Das weiß doch jeder in der Friedensbewegung, oder ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>